Das Theater im
Teufelhof Basel

Das Theater im Teufelhof Basel hat sich als Ort für aussergewöhnliche, pointierte und verblüffende Kleinkunst profiliert. Kabarett-Vorstellungen und satirische oder subtil-humorvolle Programme, welche, in der Regel, von den Künstlerinnen und Künstlern selbst geschrieben und gespielt werden, bilden den roten Faden im Spielplan. Das Theater fördert neben bekannten Namen auch unbekannte Talente und begleitet sie auf ihrem künstlerischen Weg. Das Theater im Teufelhof verfügt über 98 Plätze. Spieltage sind normalerweise Do/Fr & Sa um 20 Uhr 30; die «Schaufenster»-Reihe findet jeweils am Montagabend statt. Dank der direkten Verbindung zum Gast- und Kulturhaus Teufelhof werden im Preis reduzierte Kombinationen von Nachtessen und Theaterbesuch angeboten.


Alte Bekannte und neue Gesichter im Theater im Teufelhof

Kulturpartner

kultkino_Logo1

Schaufenster Theatersaison 2016/2017

Überraschendes, Eigenwilliges und Aussergewöhnliches auf der Teufelhofbühne. Junge Hüpfer und alte Hasen präsentieren im «Schaufenster» zum ersten Mal in Basel ihre sehenswerten Programme.

Mo, 5. März 2018 Kilian Ziegler & Samuel Blatter «Ausbruch aus dem Strauchelzoo»

Ausbruch aus dem Strauchelzoo
Foto: Sven Germann
Eine irrwitzige Tour rund um die kleinen und grossen Makel der Spezies Mensch

 

Das Leben ist kein Ponyhof – es ist ein Strauchelzoo. Höchste Zeit, daraus auszubrechen! Ziegler und Blatter bieten eine Eintrittskarte für eine irrwitzige Tour rund um die kleinen und grossen Makel der Spezies Mensch, ein Ausflug in die Artenvielfalt des Humors, hinein in die Welt frisch geschlüpfter Pointen. Ein voll Optimismus sprühendes Programm aus Slam Poetry, Kabarett und Musik, das zeigt, dass man nicht alles so eng sehen sollte – vor allem dann nicht, wenn man selbst im Käfig sitzt. Eine Show (fast) ganz ohne Tiere.

Programm in Mundart

 

Mo, 19. März 2018 Reto Zeller & Christian Johannes Käser «Offside Stories»

Offside Stories
Foto: zvg
Lieder und Geschichten rund um die schönste Nebensache der Welt

 

Auch dem grössten Sportbanausen im Publikum wird in diesem Programm schnell klar, dass es nicht auf seine Fachkenntnisse ankommt, um den Abend in vollen Zügen zu geniessen. Im Gegenteil – je weniger Sie von Fussball wissen, desto mehr werden Sie staunen! Im Jahr der Fussball-WM geben die zwei Passivsportskanonen humorreiche, skurrile und überraschende Einblicke in Welt des runden Balles auf dem grünen Rasen. Selbstverständlich spielen sie zwei Halbzeiten, gehen zur Pause in die Kabine, und wenn es am Schluss unentschieden steht, gibts Verlängerung. Ein Abend voller Komik, Schrägheit und schönen Geschichten.

Programm in Mundart

 

Mo, 16. April 2018 Philipp Galizia «Herr Kater»

Herr Kater
Foto: physical-images.ch

Vorpremiere

Musikalisch-kabarettistisches Erzähltheater der Extraklasse

 

Der elegante Herr Kater hat von seinen sieben Leben schon drei aufgebraucht. Er kann also auf ein bewegtes Dasein zurückblicken. In seiner noch verbleibenden Zeit möchte er nichts weniger als die Wahrheit finden. Auch heute Abend. Hier, in diesem Theater. Im neuen Abendprogramm von Philipp Galizia lädt Herr Kater zu einer Audienz mit wurmstichigen Geschichten aus Griechenland, derben Witzen von der regennassen Hintergasse und melancholischen Melodien aus einem pompösen Wellness-Hotel am Rand der Wüste.

Programm in Mundart