Das Theater im
Teufelhof Basel

Das Theater im Teufelhof Basel hat sich als Ort für aussergewöhnliche, pointierte und verblüffende Kleinkunst profiliert. Kabarett-Vorstellungen und satirische oder subtil-humorvolle Programme, welche, in der Regel, von den Künstlerinnen und Künstlern selbst geschrieben und gespielt werden, bilden den roten Faden im Spielplan. Das Theater fördert neben bekannten Namen auch unbekannte Talente und begleitet sie auf ihrem künstlerischen Weg. Das Theater im Teufelhof verfügt über 98 Plätze. Spieltage sind normalerweise Do/Fr & Sa um 20 Uhr 30; die «Schaufenster»-Reihe findet jeweils am Montagabend statt. Dank der direkten Verbindung zum Gast- und Kulturhaus Teufelhof werden im Preis reduzierte Kombinationen von Nachtessen und Theaterbesuch angeboten.


Kulturpartner

kultkino_Logo1

Empirisch belegte Brötchen Theatersaison 2018/19

Marco Tschirpke Empirisch belegte Brötchen

 

Marco Tschirpke serviert die delikaten Häppchen seiner typischen, minimalistischen Kunst: Ob Gedicht oder Klavierlied – hier weiss sich einer kurz zu fassen. Gespickt mit Verweisen auf Kunst und Geschichte, bedeutet ein Abend mit Marco Tschirpke vor allem ein intellektuelles Vergnügen. Wie er das Heute mit dem Gestern und das Hohe mit dem Tiefen verquickt, ist so lustvoll und unterhaltsam, dass sein Publikum davon nicht genug bekommen kann. Kostprobe gefällig? „Fondue – das meint: An runden Tischen gemeinschaftlich im Trüben fischen.“

Programm in Deutsch