Das Theater im
Teufelhof Basel

Das Theater im Teufelhof Basel hat sich als Ort für aussergewöhnliche, pointierte und verblüffende Kleinkunst profiliert. Kabarett-Vorstellungen und satirische oder subtil-humorvolle Programme, welche, in der Regel, von den Künstlerinnen und Künstlern selbst geschrieben und gespielt werden, bilden den roten Faden im Spielplan. Das Theater fördert neben bekannten Namen auch unbekannte Talente und begleitet sie auf ihrem künstlerischen Weg. Das Theater im Teufelhof verfügt über 98 Plätze. Spieltage sind normalerweise Do/Fr & Sa um 20 Uhr 30; die «Schaufenster»-Reihe findet jeweils am Montagabend statt. Dank der direkten Verbindung zum Gast- und Kulturhaus Teufelhof werden im Preis reduzierte Kombinationen von Nachtessen und Theaterbesuch angeboten.

Kulturpartner

kultkino_Logo1

Bäng! Bäng! Bäng! Theatersaison 2020/21

9 Volt Nelly Bäng! Bäng! Bäng! Ein satirisch-musikalischer Abend mit Gitarre, Steckenpferd und jeder Menge Eierstock-Country

 

Lea Whitcher und Jane Mumford lassen in ihrem neuen Stück ihre trinkfesten Alter Egos aufleben: The Whiskey Sisters! Zwei Haudegen-Ladies aus Texas, die ihr altes Leben buchstäblich mit einem Knall zurücklassen, um im magischen «Swederland» endlich ein emanzipiertes Leben zu führen. Das Duo wirbelt im performativen Grenzbereich zwischen Theater, Musik, Comedy, Punk und Nonsens. 9 Volt Nelly ist komisch, kritisch, kitschig, multilingual und politisch, musikalisch und postmodern. Whitcher und Mumford lassen sich inspirieren von den weltpolitischen Geschehnissen, von ihrer Wut und ihrer Verspieltheit.

Programm in Deutsch, Englisch und Mundart